Hinweise !!!



Nächste Gesamtproben

Freitag, 26. Juli 2024 - letzte Probe mit Abschluss

Dienstag, 03. September 2024 - 20.00 Uhr ERSTE Gesamtprobe nach Sommerpausse

 

Nächste Auftritte

Samstag/Sonntag, 20./21.07.2024 Angerfest - Arbeitseinsatz nach Plan

!!! SOMMERPAUSE !!!

Sonntag, 22. September 2024 - Kurkonzert Bad Saulgau mit anschließendem Grillfest (vereinsintern)

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Dirigent

Omar Chechele

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nachdem MD Anton Merkle schon länger seinen Rücktritt angekündigt hat, machte sich man auf die Suche nach einem Nachfolger. Wie es derzeit vielen Vereinen so geht, ist es sehr schwer jemanden zu finden.

Doch glücklicherweise hatten wir bei der Suche zur Besetzung der Dirigentenstelle eine positive Entwicklung machen können - und so konnte man sich nach mehreren Gesprächen und einem Probedirigat für eine Zusammenarbeit mit Omar Chechele aussprechen und auch er hat sich seinerseits darüber sehr gefreut.

"...mein Name ist Omar Chechele (gesprochen: Kekele). Ich bin 34 Jahre alt. Ich komme aus Italien und lebe seit 2018 in Bad Saulgau, zusammen mit meiner Frau und meinem einjährigen Sohn. Seit November 2018 spiele ich im Musikverein Fulgenstadt.

In Italien habe ich 7 Jahre am Musikkonservatorium " Giulio Briccialdi “ in Terni (Umbrien) Musik studiert. Ich spiele Trompete und Sopran-Flügelhorn; Diese Instrumente habe ich unter Anderem beim Solotrompeter des Orchesters Ennio Morricone, Maestro Andrea Di Mario erlernt.

Im Rahmen meiner Studien habe ich Musikgeschichte, Harmonielehre, Klavierbegleitung, Arrangement, Komposition und Transposition erlernt. Außerdem habe ich Theorie und Praxis in Blechinstrumenten in Naturtönen und mit Ventilinstrumenten erlernt.

Natürlich gehörte auch Dirigieren zu den Studienfächern. Es war immer mein Traum, als Dirigent eine Kapelle zu führen. Seit einem halben Jahr bin ich im Musikverein Fulgenstadt als Vizedirigent tätig, um die Dirigatpraxis wieder aufzufrischen. Parallel dazu wurde die Umschreibung und Anerkennung meiner Dokumente über den Landesverband BadenWürttemberg beantragt. Diese Abstimmung führt Landesmusikdirektor Bruno Seitz durch."